Schöne Zähne schenken Lebensqualität

ZahntarifeGesunde Zähne sind keine Selbstverständlichkeit. Erkrankungen von Zahnfleisch und Zähnen sowie Unfälle können zum Zahnverlust führen. Zahnerkrankungen können sich auf den gesamten Körper auswirken. Bakterien und andere Giftstoffe können durch eine Entzündung in den Blutkreislauf gelangen und Schädigungen an Organen hervorrufen. Damit verbunden sind wahrgenommene Leistungseinschränkungen. Dass die Ursache eines Leistungsabfalls oder Schmerzen an Gelenken im Bereich der Zahngesundheit liegt, ist vielen Menschen nicht bewusst.

Deshalb sind regelmäßige Termine beim Zahnarzt eine dringende Notwendigkeit, um gesundheitliche Beeinträchtigungen auszuschließen. Ebenso sollte eine professionelle Zahnreinigung 1- 2 x jährlich im Kalender eingetragen werden, um die Optimierung der Mundhygiene sicherzustellen.

Ist Zahnersatz notwendig, unterliegt man in der gesetzlichen Krankenkasse dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit (Regelversorgung). Dieses besagt: Die Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten. Möchte der Patient eine anspruchsvollere Versorgung, sind die zusätzlichen Kosten selbst zu tragen.

In Zahnarztpraxen stehen in der Regel neueste Geräte, Materialien und Verfahren zur Verfügung. Je nach Kostenaufwand können Lösungen für Zahnersatz ziemlich auffällig oder von den Naturzähnen kaum zu unterscheiden sein. Es kommt darauf an, was der Patient bevorzugt. Das hängt vor allem auch von den verfügbaren finanziellen Mitteln ab. Besonders teuer sind Edelmetalle, Inlays oder Implantate. Eine Kostenbeteiligung der gesetzlichen Krankenkasse wird grundsätzlich ausgeschlossen oder nur mit einem Bruchteil bezuschusst. Aus diesem Grunde verzichten viele Patienten auf einen höherwertigen Zahnersatz.

Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie Ihre Zahnvorsorge aufbessern und Ihre Zuzahlungen bei Zahnersatz weiter senken. Allerdings sind hierbei einige Regeln zu beachten:

Die meisten Patienten möchten dann eine Zusatzversicherung abschließen, wenn vom Zahnarzt ein Zahnersatz bereits angeraten wurde. In diesen Fällen ist es meist zu spät, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, weil diese Maßnahme nicht von einer Versicherung übernommen wird. Außerdem besteht bei Zahnersatz in der Regel eine Wartezeit von 8 Monaten. Die Versicherung muss somit mindestens 8 Monate bestehen, bevor das Versicherungsunternehmen eine Leistung für Zahnersatz erbringt. Es gibt auch Anbieter ohne Wartezeiten. Hier sollte man unbedingt die Versicherungsbedingungen beachten. Aus diesem Grund ist eine rechtzeitige Absicherung empfehlenswert. Auch bei der Wahl des geeigneten Tarifs sollte ein niedriger Beitrag nicht das Auswahlkriterium sein. Denn nicht eine günstige Versicherung ist gleichbedeutend mit dem Prädikat auch die beste zu sein. Ein umfangreiches Leistungsspektrum und ein hoher Erstattungsanspruch haben ihren Preis.

Tarife- und Preisvergleiche finden auf Sie auf Servicecenter für Zahnversicherungen. Allerdings zeigt unsere jahrelange Beratungserfahrung, dass ein Onlinerechner in vielen Fällen eine individuelle Beratung nicht ersetzen kann. Insbesondere, wenn es darum geht, im Vorfeld einer Entscheidung, wichtige Detailfragen abzuklären. Gerade im Bezug auf Gesundheitsfragen sind die Möglichkeiten eines Onlinerechners sehr begrenzt. Hier sollten Sie eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen.

Ein Lächeln kann verzaubern!

Über HJM Finanz- und Versicherungsmakler

HJM Finanz- und Versicherungsmakler
Hans-Jürgen Müller – beruflicher Werdegang: Steuerfachgehilfe, Bilanzbuchhalter (IHK), Ausbildungslehrgang zum Steuerberater, Fachberater der Finanzdienstleistungen (IHK), Unternehmensberater. Seit 1988 tätig als Finanz- und Versicherungsmakler. Erlaubnis nach § 34c Abs.1 GewO Stadt Kerpen (Immobilien, Darlehensvermittlung, Finanzierung) Erlaubnis nach § 34d Abs.1 GewO IHK-Köln (Versicherungsmakler) Erlaubnis nach § 34f Abs.1 GewO IHK-Köln (Finanzanlagenvermittler)

Comments are closed.