Waizmann Tabelle für Kinder. Vergleichen Sie online die Tarife

Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien gibt es bei Kindern verhältnismäßig oft: 2/3 aller Kinder sind kieferorthopädisch behandlungsbedürftig. Das Ausmaß der jeweiligen Kiefer- bzw. Zahnfehlstellung wird durch die sog. KIG – kieferorthopädische Indikationsgruppe angegeben. Grundsätzlich werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Je nach Ausführung der kieferorthopädischen Versorgung können jedoch erhebliche Mehrkosten entstehen.

Lesen Sie weiter
HJM Finanz- und Versicherungsmakler hat 4,91 von 5 Sternen | 240 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Kerpen: Versicherungen, Zahntarife, Fondsdepot, Pflege- und Gesundheitsvorsorge