Versorgung mit Kronen und Brücken

Ein sympathisches Lächeln durch Kronen und Brücken erhalten!
ZähneIst ein Zahn durch Karies stark zerstört, kann er möglicherweise durch eine Füllung nicht mehr wiederhergestellt werden. Funktionalität und Ästhetik leiden, eventuell kommt es zur Wurzelbehandlung. Der Zahn verfärbt sich, wird spröde und es beginnen Stücke abzusplittern. Bei großen Füllungen und nach Wurzelbehandlungen können Zähne durch Kronen optimal wiederhergestellt werden. Kann ein Zahn auch durch eine Wurzelbehandlung nicht mehr erhalten werden, kommt es zum Zahnverlust. Eine Lücke in der Reihe der Zähne entsteht und der Kieferknochen bildet sich zurück. Das Fehlen eines oder mehrerer Zähne verändert Ihr Lächeln und Ihr Aussehen entscheidend. Auch Sprechen und Kauen leiden darunter, oft unbemerkt. Die Nahrung ist nicht gut vorverdaut, die Nahrungsbrocken, die in den Magen gelangen, sind zu groß, der Magen wird belastet. Die Zähne neben den Lücken, die nun ihren Nachbarn verloren haben, beginnen zu wandern. Die Zähne im Gegenkiefer, die ihren Kaupartner vermissen, beginnen länger zu werden. Das fein eingespielte System der Zähne mit ihren Höckern und Furchen funktioniert nun nicht mehr reibungslos. Die Funktionalität des Kausystems ist gestört. Das alles spielt sich meist unbemerkt ab, denn unser Körper und unser Unterbewusstsein kompensieren alle Veränderungen ohne unser Zutun. Es kommt in der Folge zu Abnutzungen an den Zähnen, der Drang zum Zähneknirschen steigt, das Kiefergelenk wird ungünstig belastet, sogar im gesamten System „Zähne-Kiefergelenk-Wirbelsäule“ kommt es zu Problemen.

Was sind Kronen und Brücken?
Eine Krone ist eine Art Hülle, die die komplette Zahnkrone umgibt und die fest eingesetzt wird. Eine Krone ist ein ästhetisches und technisches Meisterwerk. Auf Hundertstel Millimeter genau wird der Zahn in seiner Funktion nachgebildet und vom Zahntechniker durch das Auftragen und Mischen verschiedenster Farben exakt im Aussehen den natürlichen Zähnen angepasst. Eine Brücke besteht aus mehreren Kronen, dazwischen die Brückenglieder fest mit den Kronen verbunden, die die fehlenden Zähne ersetzen. Kronen und Brücken werden fest im Mund auf den vorher vorbereiteten, eigenen Zähnen befestigt. Sie sehen aus wie natürliche Zähne und fühlen sich auch so an.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Kronen und Brücken?
Je nach Anspruch und Belastung werden Kronen aus verschiedenen Materialien hergestellt. Voraussetzung sind gesunde Zahnwurzeln als solides Fundament. Sie können aus Metall, aus Metall mit einem keramischen Überzug oder komplett aus Keramik sein, sie werden gegossen, geschichtet oder gefräst. Je nach Einsatz und Wunsch des Patienten werden verschiedene Metallgemische verarbeitet. Es kann zwischen sogenannten NEM-Metallen und hoch goldhaltigen, exklusiven und teuren Legierungen gewählt werden. Auch Biolegierungen, also Gemische mit möglichst guter Verträglichkeit werden angeboten. Welche Arte der Krone gewählt wird, hängt von der speziellen Situation ab. So bieten rein keramische Kronen zum Beispiel eine exzellente Ästhetik. Durch den keramischen Kern sind sie ähnlich durchscheinend in der Farbe wie der natürliche Zahn. Einer Krone mit Metallgerüst fehlt diese Transparenz des natürlichen Zahnes.

Welche Kosten übernimmt die gesetzliche Krankenkasse?
Als Versicherter einer gesetzlichen Krankenkasse haben Sie Anspruch auf eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Leistung. Danach wird der Zuschuss der Krankenkasse berechnet und ändert sich nicht, wenn Sie eine aufwendigere Lösung wählen. Auf Wunsch können zu günstigen Preisen bei guter Qualität im Ausland gefertigte Kronen und Brücken gewählt werden. Darüber hinaus gibt es ein breites Spektrum an hoch modernen Behandlungsmethoden und damit ein Optimum an Ästhetik und Funktion.

Dieser Beitrag wurde mit freundlicher Unterstützung von Herrn Dr. Markus Beckers, Zentrum für Zahnmedizin Neusser Straße, verfasst.

Über HJM Finanz- und Versicherungsmakler
HJM Finanz- und Versicherungsmakler Hans-Jürgen Müller - beruflicher Werdegang: Steuerfachgehilfe, Bilanzbuchhalter (IHK), Ausbildungslehrgang zum Steuerberater, Fachberater der Finanzdienstleistungen (IHK), Unternehmensberater. Seit 1988 tätig als Finanz- und Versicherungsmakler. Erlaubnis nach § 34c Abs.1 GewO Stadt Kerpen (Immobilien, Darlehensvermittlung, Finanzierung) Erlaubnis nach § 34d Abs.1 GewO IHK-Köln (Versicherungsmakler) Erlaubnis nach § 34f Abs.1 GewO IHK-Köln (Finanzanlagenvermittler)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.