Barmenia

barmeniaTarifbeschreibung
Leistungsstarke Absicherung. In der Ausgabe 08/2014 von Finanztest erhielt die Zahnzusatzversicherung von der Barmenia (Tarif ZGu+) für Zahnersatz, Implantate, Inlays, Zahnprophylaxe und Akupunktur die Note „sehr gut“.

Überzeugen Sie sich von der hohen Qualität und berechnen Sie Ihren individuellen Beitrag.

Barmenia Top-Schutz Tarif ZGu+
Ergänzungsversicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für Zahnersatz,  Zahnbehandlung und Zahnprophylaxe

85 %  Zahnersatz einschl. Implantate (vom Erstattungsbetrag wird die Vorleistung der GKV abgezogen). Der Zahnbonus, der über den 50%igen Festzuschuss hinausgeht, wird nicht als Vorleistung der GKV abgezogen – d.h. der Zahnbonus bleibt dem Kunden erhalten.

85 %  Inlays und Kunststofffüllungen (vom Erstattungsbetrag wird die Vorleistung der GKV abgezogen).

85 %  Wurzel- und Parodontosebehandlungen (wenn keine Leistungspflicht der GKV  besteht).

85 %  Aufbissschienen, die außerhalb einer kieferorthopädischen Behandlung eingesetzt werden (wenn keine Leistungspflicht der GKV besteht).

85 %  Akupunktur zur Schmerztherapie und bei Anästhesie (wenn sie mit den oben  genannten Aufwendungen im direkten Zusammenhang stehen).

85 %  zahnmedizinische Prophylaxemaßnahmen bis 85 EUR im Kalenderjahr.

Die Leistungen sind in den ersten fünf Kalenderjahren begrenzt. Während der ersten 5 Kalenderjahre ab Versicherungsbeginn gelten folgende Höchstgrenzen für die Erstattung:

  • im ersten Kalenderjahr 1000 EUR,
  • in den ersten beiden Kalenderjahren zusammen 2000 EUR,
  • in den ersten drei Kalenderjahren zusammen 3000 EUR,
  • in den ersten vier Kalenderjahren zusammen 4000 EUR und
  • in den ersten fünf Kalenderjahren zusammen 5000 EUR.

Danach gibt es keine Höchstgrenzen mehr. Die Aufwendungen sind dem Kalenderjahr zuzurechnen, in dem sie angefallen sind. Diese Begrenzungen entfallen, wenn der Versicherungsfall nachweislich auf einen nach Versicherungsbeginn eingetretenen Unfall zurückzuführen ist.

Fehlende Zähne
Ein fehlender Zahn kann ohne Einschränkung mitversichert werden. Fehlen 2 Zähne, werden die Höchstgrenzen für den Rechnungsbetrag wie folgt reduziert: im ersten Kalenderjahr 250 EUR, im 2. Kalenderjahr auf 500 EUR und im 3. Kalenderjahr auf 750 EUR. Bei 3 fehlenden Zähnen werden die letztgenannten Höchstbeträge halbiert. Fehlen bei Antragstellung mehr als 3 Zähne, so ist ein Vertragsabschluss nicht mehr möglich. Diese Einschränkungen gelten nicht für Behandlungen von Unfallfolgen, wenn der Unfall nach Zustandekommen des Vertrages eintritt.

 Berechnen Sie den Beitrag für Ihre Zahnvorsorge – Wählen Sie Ihren Wunschtarif

Barmenia Onlinerechner

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine ausführliche Beratung,
vereinbaren Sie einfach Ihren individuellen Termin.

terminvereinbarung